Sie sind hier: Startseite » Technologien » Weichwasserüberwachung

Weichwasserüberwachung

SWM-A
Umkehrosmoseanlage mit SWM-A
  1. Download Prospekt SWM-A

    Das SWM-A Gerät überwacht Weichwasser in einer Leitung auf Wasserhärte, damit kann man Weichwasserverbraucher vor Hartwasser schützen.

    Das Verfahren

    Das Gerät nutzt einen Härtesensor als Detektor. 

    Der Härtesensor muss, nachdem ein Härtedurchbruch erkannt wurde, wieder regeneriert werden. Dazu ist im Gerät ein Mehrwegeventil integriert mit dem der Sensor regeneriert wird. Der Wasser- und Salzverbrauch ist sehr klein.
     

    Es werden keine zusätzlichen Chemikalien benötigt. 


    Das SWM-A ist mit einer elektronischen Steuerung ausgerüstet, die in Kombination mit der automatischen Regeneration eine Reihe von Möglichkeiten erschliesst.

    Anwendung

    Das Gerät muss mit einem Durchflussregler verbunden werden, der den Messwasserstrom bewirkt. Der Durchflussregler  wird in die  Weichwasserleitung eingebaut. Die Größe  hängt von der Durchflussmenge der Rohrleitung ab. Es stehen Durchflussregler von DN15 bis DN 80  zur Verfügung.

    Zur Regeneration ist Salzsole erforderlich. Wenn in der Nähe eine Enthärtungsanlage steht, kann man aus deren Salztank die Sole zur Regeneration entnehmen, ansonsten genügt ein Kanister mit Salzsole für Monate.

    Technische Daten:

    Wandgerät B x H x T    200x300x80 mm    Best Nr. 2840

    Zubehör

    Folgendes Zubehör ist erhältlich:

    - Durchflussregler DN 15,1/2"            

    - Durchflussregler DN 25,1"               

    - Durchflussregler  DN 40, 1 1/2"         

    - Durchflussregler DN 50 2"

    - Durchflussregler DN65, 2 1/2"

    - Durchflussregler DN80, 3"

    - Salzsole 30 Liter