Sie sind hier: Startseite » Technologien » Rastermikroskop - Analyse

Übersichtsbild einer Membrane
Detailbild einer Membrane
Massenspektrum des Detailbildes
Kieselalgen auf einer RO-Membrane
Abfiltrierte Metall Partikel aus einem Abwasser

Das Rasterelektronenmikroskop

kurz REM, setzen wir für viele Analysenaufgaben ein.

Das REM liefert nicht nur sehr gute Bilder sondern erlaubt auch eine chemische Analyse der in einem Bereich oder Partikel befindlichen Atome, das heisst ein Massenspektrum. Aus diesem lassen sich Rückschlüsse auf die Beschaffenheit oder den Ursprung eines Stoffs ableiten und oft eine Strategie zur Vermeidung oder Reinigung erarbeiten.

Bei unbekannten oder kritischen Wasserzusammensetzungen kann man sich hier zusätzlich zur chemischen Wasseranalyse ein Bild der ungelösten Stoffe machen, das die Möglichkeiten der normalen Wasseranalyse weit übersteigt.

Einsatzgebiete:

  • Voruntersuchung von Wasser, durch Analyse der per Kolloidindex filtrierten Partikel
  • Untersuchung von Membrandefekten, mechanische Zerstörung
  • Analyse von Ablagerungen
  • Analyse von Korrosionsprodukten
  • Analyse von Werkstoffzusammenstzung oder Versagensgrund

Rasterelektronenmikroskop-Analyse